Ein neuer Morgen

huitzilopochtlibunt.jpg

Eines Tages, an einem noch jungen Morgen erblickte der kleine Blog das Licht der virtuellen Welt. Mit den Augen blinzelnd sah er sich um, zwischen all dem Gerede und Geflüster, den freien Signifikanten die durch den Hypertext flottierten. Wie die Fliegen klebten nun die Worte auf ihm fest, drohten ihn zu verkrusten und ihm kaum Luft zum Atmen zu lassen. Er schlug wild um sich, doch es gelang ihm kaum sich zu befreien. Sie setzten sich in Schwärmen auf ihm nieder, wollten nicht mehr von ihm los…

Der kleine Blog dachte an die mannigfaltigen Wölfe aus Mille Plateaux, auch an Ameisen und Bienen. Er, der nur ein kleines Gezwerg war in einer unsicheren Welt hatte nun also seinen Kopf gehoben, über die Grashälme ins Freie gestarrt, sich auf der Lichtung dem Sein ausgesetzt. Zum Mensch geworden und mit Wörtern verklebt tauchte er wieder unter im Rauschen des Diskurses…

Advertisements

2 Kommentare

Eingeordnet unter Blogbeginn

2 Antworten zu “Ein neuer Morgen

  1. Da kann man ja in ein paar Tagen schon zum ersten Geburtstag gratulieren.

  2. siegfriedschuster

    Danke Danke…
    hm ja das kann man, aber nicht vor der Zeit 🙂
    aber immerhin schön…jetzt hab ich auch meinen ersten Kommentar. Und zumindest an den Klickzahlen gemessen, scheints auch aufwärts zu gehen. Danke jedenfalls für diese symbolische Entjungferung…oder wie soll man das nennen? Vielleicht ist die Geburt jetzt auch erst wirklich abgeschlossen? Zumindest ein gutes Gefühl zu Wissen, dass man sogar eine Rückmeldung bekommen kann.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s